kjb-grafschaft.de

FWD - Freiwilligendienst

Du hast Interesse an einem freiwilligen sozialen Jahr oder du weißt noch nicht was du nach der Schule machen willst?
Dann komm zu uns :)
Das freiwillige soziale Jahr besteht aus einer Teilstelle im Jugendbüro Grafschaft Bentheim und eine Teilstelle in der Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn.

Wann startet das FSJ?
In der Regel startet das FSJ am 15.08 oder spätestens am 01.09. Je nachdem, wie die Ferien liegen.

Wo kann man sich für das FSJ bewerben?
Du kannst dich ganz unkompliziert bei uns im Büro melden und wir erklären dir alles weitere. Wenn du dein FSJ woanders machen möchtest, dann schau mal bei "Alltagshelden gesucht" vorbei. Den Link zu der Seite findest du unten.

Was könnten Gründe dafür sein das FSJ im Jugendbüro und in der Stadtpfarrei zu machen?
Es gibt sehr viele Bereiche, in die du reinschnuppern und mitarbeiten kannst. Von Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bishin zur Arbeit mit Erwachsenen ist etwas dabei. Du kannst selber entscheiden, in welchem Bereich du dich am wohlsten fühlst und wo du dich vielleicht auch mal ausprobieren möchtest. Auf Jugendarbeit solltest du aber auf jeden Fall Lust haben, da du ja mit einer halben Stelle im Jugendbüro aktiv bist.
Du wirst viel Neues erleben, tolle Menschen kennenlernen, über dich selbst hinauswachsen und dich selber kennenlernen. Ein Freiwillligendienst bei uns wird auf jeden Fall nicht langweilig!

Was wären einige Aufgaben in dem FSJ?
Im Jugendbüro wirst du z.B. Gruppenleiterkurse, Fortbildungen und viele weitere Aktionen mit planen und durchführen können. Außerdem wirst du dich in der Stadtpfarrei in Gruppenstunden und Schulpastoralen Projekten einbringen können. Du wirst nebenbei auch einen eigenen Arbeitsplatz haben und hast somit natürlich auch Zeit für Aufgaben im Verwaltungsbereich oder für deine eigenen Projekte, die du dir gerne überlegen kannst. Du wirst Teil eines großen Teams in der Stadtpfarrei sein und dich im Jugendbüro mit unseren tollen Ehrenamtlichen in verschiedene Aufgaben stürzen.

Was ist besonders zu beachten bei einem FSJ im Jugendbüro und in der Stadtpfarrei?
Es muss beachtet werden, dass die Arbeitszeiten sehr flexibel sind. Wir arbeiten oft auch am Wochenende und Abends. Du musst NICHT katholisch sein, um bei uns ein FSJ machen zu können, solltest dich aber zumindest mit dem christlichen Menschenbild identifizieren können. Ein Führerschein bzw. ein Auto ist nicht zwigend notwenidig aber trotzdem sehr hilfreich.

Weitere Information findest du auf der Seite Alltagshelden gesucht oder bei uns im Jugendbüro.